IWF Jahreswanderung 2019

 

 

Auf dem Werra-Burgensteig und auf Premiumwegen rund um Eschweg

 

Ich Wandere mit Freunden

 

 

 

31. August, Samstag 1. Tag

 

Anreise nach Hessen, zur Kreisstadt Eschwege (20 Tsd. Einwohner + DB Halt) bis 16 Uhr und Bezug der Zimmer im Hotel "Zur Struth", Struthstr. 7 a, 37269 Eschwege. Um 16 Uhr zu Fuß Aufbruch zur Altstadt wo wir eine Stadtführung organisiert haben. Am Abend erstes gemeinsames Abendessen im Hotel.

01. September, Sonntag 2. Tag

 

Auf zur Königstour. Heute fahren wir gemeinsam mit einigen PKW's hinauf zum Hohen Meissner. Hier erwartet uns der Premiumweg P1. Prächtige Aussichten ins Land und spannende Einblicke in die Bergbaugeschichte lassen die Wanderungen zu einem wahren Erlebnis werden. Nicht nur die Namen der Besichtigungspunkte „Stinksteinwand und Frau-Holle-Teich“ behalten wir in guter Erinnerung. Die große Runde beträgt 17 km und ist mit 600 Hm bestückt. Zunächst wandern wir alle gemeinsam auf dem Kalbenpfad und Eulenstieg. Nach etwa drei Kilometern trennen sich unsere Wege. Die Kurzwandergruppe geht zum Auto und wechselt den Parkplatz, um dort noch nach den vorherigen 4 km eine weitere 2 km kurze Runde auf dem Knappenpfad zu laufen. Im NF Meißnerhaus treffen wir uns gegen 13 Uhr zur gemeinsamen Einkehr. Die Langstreckenwanderer vollenden nach dem Mittag die komplette Wanderung des Premiumweges 1. Voller toller Eindrücke fahren wir zurück nach Eschwege und in unser Hotel.

02. September, Montag 3. Tag

 

Rund-Wanderung direkt vom Hotel aus. Entweder auf dem Premiumweg P3 (20 km und 500 Hm) oder alternativ auf ähnlich verlaufendem Weg  „Blaue Kuppe, Bismarckturm… (18 km aber nur 290 Hm). Zum Abschluss führen die Wege durch die Altstadt mit Einkehrmöglichkeit. Für die Kurzwandergruppe bietet sich für diesen Tag eine Kurzwanderstrecke an, die mit einer Bootstour verbunden werden kann. Die Strecke „Vom See zum Schloss Meinhard“ ist 11 km lang, mit 100 Hm (ab Hotel). Sie reduziert sich bei Nutzung der "WerraNixe" (Bootstour). Der Garten vom Schloss Wolfsbrunnen kann unterwegs besichtigt werden und beim Schlendern durch die Gassen von Schwebda bestaunen wir die alten Fachwerkhäuser.