Nordeuropa Seite 1/2

 

 

Island

 

Norwegen

 

Schweden

 

Finnland

 

Dänemark

Island: Trekking-Klassiker von Erik Van de Perre, Conrad Stein Verlag, Welver 2013, 3. überarbeitete Auflage, OutdoorHandbuch Band 28, 16,90 €, 304 Seiten, 100 farbige Abbildungen, 18 farbige Kartenskizzen, 5 farbige Höhenprofile, 5 farbige Übersichtskarten, Format 16,5 x 11,5 cm, ISBN 978-3-86686-411-5, Archiv No 151

 

Wer von uns Weitwanderern des Netzwerks Weitwandern oder der Initiative Weit- und Fernwandern ist schon auf der Vulkaninsel gewandert? Ich gehöre leider nicht dazu.

Die fünf in diesem Führer vorgestellten Routen haben sich als Islands Klassiker etabliert. Der 55 km lange Laugavegur ist der bekannteste Trek Islands. Er führt in vier Tagesetappen von der Hochlandoase Landmannalaugar durch bunte Rhyolith- berge und karge Lavawüsten nach Pórsmörk. Tiefe Schluchten, rauschende Wasserfälle und glitzernde Eiszungen prägen die 2 Tage lange Gebirgswanderung über den Fimmvörduháls. Der Kjalvegur ist eine viertägige Tour für Einsteiger. Er schlängelt sich am Fuß der Eiskappe Langjökull durch das westliche Hoch land. Riesige Tafelberge und Schildvulkane begleiten den Wanderer auf dem Öskujevegur, der durch die gewaltige ostisländische Lavawildnis führt. Auf der zweitägigen Durchquerung des Jökulsárgljúfur-Nationalparks steht die Nähe einer gigantischen Schlucht mit spektakulären Wasserfällen im Vordergrund. Alle Routen sind hervorragend markiert und mit Ausnahme der letzten mit Wanderhütten ausgestattet.

Die kleinen gemütlichen Unterkünfte bieten einen großen Schlafraum und eine Kochnische. Mahlzeiten oder Verpflegung sind auf den Hütten nicht erhältlich. Das große Wanderabenteuer erfordert also einiges an Disziplin. Manchmal genießt man den Luxus warmer Duschen, die von heißen Quellen gespeist werden.

Hardangervidda von Tonia Körner, Conrad Stein Verlag, Welver 2013, 6. Auflage, Outdoorhandbuch Band 41, 240 Seiten, 51 farbige Abbildungen, 16 farbige Kartenskizzen, 4 farbige Höhenprofile, 1 farbige Übersichtskarte, Format 16,5 x 11,5 cm, 14,90 €, ISBN 978-3-86686-412-2, Archiv No 737


In diesem Tourengebiet Norwegens können sich die Weitwanderer der beiden deutschen Weitwandervereine Netzwerk Weitwandern und Initiative Weit- und Fernwandern so richtig austoben. Die Hardangervidda zählt zu den beliebtesten Wandergebieten des Landes. Die Hochebene stellt keine hohen technischen Ansprüche und ist aufgrund ihrer zentralen Lage in Südnorwegen durch günstige Verkehrsanbindungen leicht zu erreichen. Es gibt ein Netz von markierten Wanderwegen von 1200 km Länge mit zahlreichen Hütten. Dennoch vermittelt das Fjellgebiet ein grandioses Naturerlebnis in einer wilden und einsamen Landschaft. Jeder Weitwanderer kann sich in diesem riesengroßen Gebiet seine Route individuell zusammenstellen. Im Winter ist das Gebiet schneesicher und bietet dem Langläufer beste Möglichkeiten. Und im Sommer hat der Radweg entlang der Bergen-Bahn schon viele Radler begeistert.  

Jotunheimen von Tonia Körner, Conrad Stein Verlag, Welver 2013, OutdoorHandbuch Band 82, 189 Seiten, 35 farbige Abbildungen, 11 farbige Kartenskizzen, 1 farbige Übersichtskarte, 15 farbige Höhenprofile, Format 16,5 x 11,5 cm, 14,90 €, ISBN 978-3-86686-398-9, Archiv No 723


Jotunheimen, das Heim der Riesen, gehört zu den beeindruckends­ten Bergwanderregionen Norwegens. Die drei höchsten Berge des Lan­des liegen hier. Drei großartige Weitwanderungen enthält dieses Büchlein. Eine kleine Rundtour, eine große Rundtour und eine West-Ost-Querung dieses als Nationalpark geschützten Hochgebir­ges. Die höchste Erhebung ist der Glittertind (2452 m). Als ich 1967 diese Region erwanderte, wurde vor extremer Gefahr auf dem spaltenrei­chen Gletscher gewarnt, weshalb wir auch auf einen Gipfel­sturm verzichteten.  Die Genauigkeit der Wegbeschreibung in die­sem Füh­rer hat mich erstaunt; etliche Wege sind mir auch nach so langer Zeit noch in guter Erinnerung. Wir hatten seinerzeit nur Wan­derkarten des norwegischen Bergsteigervereins.

Wer die einsame Bergwelt Jotunheimens erwan­dern möchte, sollte die­sen Führer unbedingt dabei haben. 

Nordmeerkreuzfahrten von Martin Kohn, 1. Auflage 2010, KreuzfahrtHandbuch, Conrad Stein Verlag, Welver 2010, 160 Seiten, 48 farbige Abbildungen, 17 farbige Kartenskizzen, 1 farbige Übersichtskarte, Format 16,5 x 11,5 cm, 12,90 €, ISBN 978-3-86686-704-8, Archiv No 756

 

Auch Fernwanderer kommen in die Jahre und können nicht ewig mit schwerem Rucksack weite Strecken wandern. Die rauen Gegenden des Europäischen Nordmeers lassen sich ohnehin kaum per pedes erobern.

Weshalb soll man sie nicht vom Deck eine komfortablen Schiffes betrachten?

Dieses Büchlein beschreibt eine Route von einem europäischen Hafen über die Faröer Inseln, Grönland und Spitzbergen.

Wer sich für eine solche Kreuzfahrt begeistern möchte, sollte sich dieses Büchlein kaufen.

 

Bärenrunde von Michael Hennemann, Conrad Stein Verlag Welver 2010, OutdoorHandbuch Band 85, 127 Seiten, 27 farbige Abbildungen, 7 farbige Kartenskizzen, 7 farbige Höhenprofile, 2 farbige Übersichtskarten, Format 16,5 x 11,5 cm, 9,90 €, ISBN 978-3-86686-085-3, Archiv No 735


Rauschende Wasserfälle und Stromschnellen, unberührte Wälder und Moore, tiefe Schluchten und Canons - eine faszinierende Landschaft erwartet den Wanderer in der Wildnis des finnischen Oulanka-Nationalparks. Die 95 km lange Bärenrunde ist die bekannteste Wanderroute Finnlands. Sie ist vorbildlich markiert zahlreiche Wildmarkhütten laden den Wanderer zu urigen Übernachtungen ein.

Sarek von Rebecca Drexhage und Benjamin Hell, Conrad Stein Verlag, 2. Auflage, Welver 2011, OutdoorHandbuch Band 17, 14,90 €, 208 Seiten, 47 farbige Abbildungen, 2 Übersichtskarten, Format 16,5 x 11,5 cm, ISBN 978-3-86686-365-1, Archiv No 131

 

Wenn es den Begriff des extremen Weitwanderns gäbe (analog zum Begriff des Extremkletterns), hier hätte er seine Berechtigung: schroffe Gipfel, mächtige Gletscher, karge Hoch- täler, reißende Flüsse und dichte Wälder. Der Sarek im Norden der schwedischen Fjällkette erstreckt sich als eine vielfältige und eindrucksvolle Hochgebirgslandschaft, die wohl zu Recht als letzte Wildnis Europas bezeichnet wird. Der Sarek-Nationalpark wurde vor etwa hundert Jahren gegründet. Diese einmalige Landschaft soll in ihrer Natürlichkeit erhalten bleiben und von den Einflüssen der Zivilisation geschützt werden. Abgelegen zwischen dem Polarkreis und Narvik, nahezu weglos, mit oft harten Witterungsbedingungen und ohne Hütten stellt der Sarek extreme Bedingungen an den Wanderer. Diese hohen Ansprüche üben auf erfahrene Wanderer gleichzeitig einen besonderen Reiz aus.

Die beiden Autoren dieses Führers leben in Schweden und sind regelmäßig im skandinavischen Fjäll unterwegs. 

Kungsleden von Michael Hennemann, Conrad Stein Verlag, Welver 2011, 6. Auflage, OutdoorHandbuch Band 18, 12,90 €, 160 Seiten, 36 farbige Abbildungen, 10 farbige Höhenprofile, 9 farbige Kartenskizzen, 2 farbige Übersichtskarten, Format 16,5 x 11,5 cm, ISBN 978-3-86686-334-7, Archiv No 432

 

Fast tausend Kilometer zieht sich der berühmte Kungsleden (Königspfad) durch Schweden - nicht weit entfernt von der Grenze zu Norwegen. Der gesamte Weg führt durch das Fjäll, die Heimat der Samen. Wanderer haben sich an die Regeln des Jedermannsrechts zu halten. Es gilt in zahlreichen Naturreser- vaten und Nationalparks und wird im Führer erläutert. Außer dem bekannten und viel begangenen nördlichen Teil des Weges wird auch der nahezu unbekannte südliche Teil be- schrieben. Neben ausführlichen Routenbeschreibungen gibt es Anreise- und Übernachtungstipps.

Nordkap-Route von Dirk Heckmann, Conrad Stein Verlag, Welver 2011, 5. aktualisierte Auflage, OutdoorHandbuch Band 95, 14,90 €, 192 Seiten, 41 farbige Abbildungen, 9 farbige Kartenskizzen, 1 farbige Übersichtskarte, Format 16,5 x 11,5 cm, ISBN 978-3-86686-350-7, Archiv No 719

 

Hier wird einmal keine Weitwanderroute sondern die über 2000 km lange Europastraße von Oslo nach Hammerfest beschrieben. Ein Führer für passionierte Autotouristen, die unterwegs vielleicht auch einmal eine kleine Wanderung unternehmen möchten.

Rondane von Tonia Körner, Conrad Stein Verlag, Welver 2009, 1. Auflage, OutdoorHandbuch Band 252, 14,90 €, 212 Seiten, 40 farbige Abbildungen, 16 farbige Kartenskizzen, 11 farbige Höhenprofile, 4 farbige Übersichtskarten, Format 16,5 x 11,5 cm, ISBN 978-3-86686-252-4, Archiv No 602

 

Das Felsmassiv der Rondane Berge ragt mächtig über die breite flache Berghochebene

hinaus. Im Süden finden sich Bergwälder und blumenreiche Bergweiden mit runden Berggipfeln. Im Norden und Osten bestimmen tiefe Täler und steile Felswände das Bild. In dieser kargen und steinigen Berglandschaft leben wilde Rentiere schon seit Tausenden von Jahren. 1962 wurde Rondane als erster Nationalpark Norwegens eröffnet. Heute ist er der letzte Außenposten für wilde Rentiere. Im Park gibt es ein gut ausgebautes Netz von markierten Wanderwegen und Hütten, die eine Vielzahl von Wandermöglichkeiten eröffnen - von einfachen Tagestouren bis hin zu mehrtägigen Bergwanderungen. Neun Gipfel erheben sich über 2000 m und erfordern etwas Ausdauer. Drei siebentägige in diesem Führer beschriebene Rundtouren vermitteln ein einzigartiges Erlebnis in grandioser Berglandschaft.

Wander- und Radführer Bornholm von Reinhard Kummer, Conrad Stein Verlag, Welver 2010, 185 Seiten, OutdoorHandbuch Band 145, 55 farbige Abbildungen, 28 farbige Kartenskizzen, 2 farbige Übersichtskarten, Format 16,5 x 11,5 cm, 14,90 €, ISBN 978-3-86686-290-6, Archiv No 738

 

Die dänische Insel Bornholm zählt zu den schönsten und vielseitigs-ten Inseln der Ostsee. Herausragend ist die Küstenlandschaft aus Fels und Sand, in der spannende Küstenpfade verlaufen. Die Wälder im Inselinneren laden zu schattigen Rundwegen ein. Für Radfahrer steht ein gut ausgebautes Radwegenetz zur Verfügung. Es führt abwechslungsreich über die Küste und das Inland. Von einem Standquartier läßt sich die 588 km² große Insel in einem Sommerurlaub per pedes et pedales bestens erkunden.

 

Padjelantaleden von Christoph Müller & Katrin Jungclaus, 1. Auflage, OutdoorHandbuch 261, Conrad Stein Verlag, Welver 2009, 89 Seiten, 47 farbige Abbildungen, 9 farbige Kartenskizzen, 9 farbige Höhenprofile, 2 farbige Übersichtskarten, Format 16,5 x 11,5 cm, 9,90 €, ISBN 978-3-86686-261-6, Archiv No 729

 

Der Padjelantaleden (der Name bedeutet „das höhere Land“) gilt als einer der schönsten Wanderwege Lapplands. Er verläuft in weiten Teilen oberhalb den Baumgrenze. Es gibt Unterkünfte und Verpflegung auf dieser 140 km langen Strecke. Das dezente Höhenprofil und die perfekte Infrastruktur machen die Route auch für Anfänger und Senioren zu einem interessanten Weg.

 

Dem Kommissar auf der Spur, ein literarischer Reiseführer zu den Tatorten der Wallander-Romane von Martin Kohn und Rainer Sens, Conrad Stein Verlag, Welver 2013, 2. überarbeitete Auflage, OutdoorHandbuch 132, 141 Seiten, 34 farbige Abbildungen, 5 farbige Kartenskizzen, Format 16,5 x 11,5 cm, 12,90 €, ISBN 978-3-86686-132-9, Archiv No 013

 

Dies ist ein Führer für Weitwanderer, die sich ihre Route gern selbst zusammenstellen und die zugleich Wallander-Fans sind. In der Einführung stellt Henning Mankell sein bezauberndes Schonen vor. In der Mitte des Bändchens sind auf einer doppelseitigen Übersichtskarte alle 40 Tatorte verzeichnet. Eine Bezugsquelle für das benötigte Kartenmaterial (topografische Karten im Maßstab 1:50000) wird gleich hinter dem Inhaltsverzeichnis angegeben.

Dieses Reisehandbuch ist also kein Reiseführer im herkömmlichen Sinn. Seine Lektüre vermittelt vielmehr einen Einblick in die Werke Henning Mankells und zeigt dem Autofahrer, wie er zu den Original-Schauplätzen der Wallander-Romane gelangt. Wer als Weitwanderer oder Radler die vierzig Tatorte auf Wander- oder Radwegen erreicht, kann danach einen eigenen Führer durch die südschwedische Landschaft Schonen verfassen.

Seine eigenen Wege in der Natur zu finden, macht weitaus größere Freude, als immer nur nach der nächsten Wegmarkierung Ausschau zu halten.

zrück weiter