Was bedeutet weit- und fernwandern?

Grundsätzlich verstehen wir unter Wandern das Wandern zu Fuss und auch per Rad. Weit- wanderwege führen über grössere Strecken innerhalb eines Staates. Fernwanderwege gehen über nationale Grenzen hinaus, insbesondere sind dies die Europäischen Fernwanderwege E1 bis E11. Der E 4 z.B. verläuft von den Pyrenäen über die Nordalpen und das Rilagebirge in Bulgarien bis nach Kreta. Weit- und Fernwandern ist das Wandern auf diesen Wegen über mehrere Tage, Wochen und gar Monate hinweg.

Wer sind wir und was wollen wir?

Warum bezeichnen wir uns als eine Initiative? Weil sich die I.W.F. bei ihrer Gründung im Jahre 1986 als eine Selbsthilfegruppe verstand, zu der sich Individualisten aus mehreren Ländern Europas mit dem Leitgedanken „Wanderer helfen Wanderern“ zusammengeschlossen haben. Aus diesem losen Verband wurde im Mai 1990 ein eingetragener Verein, wobei der ursprüngliche Leitgedanke als "Zweck des Vereins" in der Satzung festgeschrieben wurde. Wir wandern also als Individualisten auf den verschiedensten europäischen und außereuropäischen Wegen und helfen uns gegenseitig mit Informationen.

 

Da wir aber mittlerweile auch gemeinsam wandern, sehen wir uns nunmehr nicht nur als eine Selbsthilfegruppe, sondern auch als ein Wanderverein, allerdings der besonderen Art, denn wir sind ein kleiner Verein mit etwa 75 Mitgliedern, die über ganz Deutschland und einige weitere europäische Länder verstreut sind. Wir verstehen uns als die Familie der Weit- und Fernwanderer.

 

Wir betreiben kein Leistungswandern mit Urkunden, Abzeichen und Trophäen. Wir wollen wandernd die Natur genießen, sie aber auch schonen, und in Harmonie, mit Freude und Humor gesellig beisammen sein und zur Völkerverständigung beitragen. Das Gemeinschaftserlebnis ist gerade in unserer heutigen hektischen Zeit ein wichtiges Kriterium unserer gemeinsamen Wanderungen.  Wir freuen uns über jedes neue Mitglied.

Was leistet die I.W.F.?

Zweimal jährlich erscheint unsere Zeitschrift. Sie informiert über Wanderwege und -gebiete in Form von Wanderberichten der Mitglieder, über neue und bestehende Wege und Neuerscheinungen von Wanderbüchern und -karten. Auch enthält sie Tipps zur Wanderausrüstung und gibt sonstige praktische Hinweise.

 

Wir veranstalten jedes Jahr im Rahmen der Mitgliederversammlung eine Wanderwoche in jeweils einem anderen Wandergebiet. Hier können Kontakte gepflegt und Informationen ausgetauscht werden.

 

Wir organisieren Wanderungen mit unterschiedlichem Charakter. Die Palette reicht vom Genusswandern mit Standquartier bis hin zu Streckenwanderungen mit täglich wechselndem Quartier für Konditionsstarke, vom Übernachten im Hotel bis hin zur Hüttenübernachtung. Die Wanderungen werden von erfahrenen Vereinsmitgliedern vorbereitet und geführt.

 

Wir haben ein Auskunftsystem aufgebaut, bei dem man sich über viele Wanderwege und -gebiete in Europa und auch in geringerem Ausmass weltweit Auskünfte einholen kann.

 

Wir besitzen ein Archiv, das ständig erweitert wird. Daraus können Auskünfte eingeholt und Bücher bzw. Karten ausgeliehen werden. Eine Archivliste informiert über den Bestand.

zrück
weiter